Vertretungsplan

+++ 20.12.2017 Berufsberatung Frau Haller 9.00 bis 13.00 Uhr +++
Neuigkeiten
Unsere Schule
Schulleben
Kontakt
Berufsorientierung


⇒ Zurück
Finnische Gastschülerin an der OS Pausa

    Finnischer Besuch im Vogtland

     

    Ja, tatsächlich, bei uns war eine Austauschschülerin! Die 18-jährige Vilma lebt im nördlichen Finnland. Für 4 Wochen wohnte sie in Bernsgrün bei der Familie von Eric Jung (9b). Die ersten 3 Wochen besuchte sie im Zeulenrodaer Gymnasium die 10. Klasse. Danach war sie eine Woche bei uns in der 9. Klasse. Vilma beherrscht 6 Sprachen: Finnisch, Schwedisch, Englisch, Spanisch, Französisch und Deutsch! Was sie werden will, bei so vielen Sprachen? „Ich möchte Ärztin werden oder ein Pharmaziestudium machen, aber ich würde gerne im Ausland studieren!“, erklärte sie. Vilma hat 2 kleine Brüder und lebt in Nivala. Zum Wetter in Finnland meinte sie: „Im Juni sind es vielleicht so 15-20°C in Finnland. Letztes Jahr gab es im Sommer sogar Schnee. Wir hatten aber auch schon 30°C.“

    Auf die Frage wie es ihr bei Familie Jung gefällt, antwortete sie lächelnd: „Es ist sehr schön! Finley (Anm. d. Red.: das jüngste Kind der Gastfamilie) ist süß!“. Sie hat viel aus unserer näheren und weiteren Umgebung gesehen. So war sie z. B. beim Trabi-Rennen, hat die Schanze in Klingenthal besucht und war im Kino. Von den Ausflügen nach Jena, Plauen und Dresden war sie am meisten von Dresden und der Sächsischen Schweiz begeistert.

    Schule in Finnland

    In Finnland gehen alle Schüler 9 Jahre auf die gleiche Schule danach kann man in 3 Jahren sein Abitur machen oder man fängt gleich mit der 3-jährigen Berufsschule an. Generell meint Vilma, dass das Schulsystem in Finnland anspruchsvoller ist, oft von 8.00 – 16.00 Uhr Unterricht und nicht viel Zeit für Hobbys. (Lena Krauß 9b)