Vertretungsplan

+++ 20.12.2017 Berufsberatung Frau Haller 9.00 bis 13.00 Uhr +++
Neuigkeiten
Unsere Schule
Schulleben
Kontakt
Berufsorientierung


⇒ Zurück
Regiowoche

    Unsere Projektwoche vom 05. – 09. Oktober 2015

     In der Projektwoche im Rahmen des fächerverbindenden Unterrichts beschäftigten sich die 5. Klassen mit dem Thema „Mein Schulort – unsere Heimatorte“.

    Unser Ziel war es, die Heimatorte vorzustellen und den gemeinsamen Schulort Pausa-Mühltroff näher kennen zu lernen.

    Am ersten Projekttag waren wir deshalb bei einer Stadtrallye in und um Pausa unterwegs. Wir schossen jede Menge Fotos, sammelten Flyer und Prospekte, die wir für unseren Kalender verwenden konnten, und erfuhren Wissenswertes über die Stadt.

    Mühltroff und Leubnitz hießen unsere Ausflugsziele am zweiten und dritten Tag. Herr Taubner-Wude vom Förderverein des Schlosses Mühltroff erzählte uns spannende Geschichten über das Schloss und seine ehemaligen Bewohner/ Besitzer. Wir kletterten bis unters Dach, waren im Schlosskeller und konnten uns in der „Schwarzen Küche“ am Feuer wärmen.

    Im Leubnitzer Schloss besuchten wir die Ausstellung „Jagd und Natur“. Viele von uns waren sehr erstaunt über die einmaligen Tierexponate aus aller Welt und wir lernten bei einer Führung viel Neues über Tiere und Pflanzen. Ein Besuch im Schlosspark mit einem Förster und der Leubnitzer Kirche rundeten den Exkursionstag ab.

    Die Buchlesung über die Geschichte der Wölfin Bärbel mit Herrn Andreas Krone im Rathaussaal und ein kurzer Stopp bei der Erdachse und im Pausaer Heimtaeck standen am vierten Projekttag auf dem Programm. Dank einer Führung durch Herrn Weigelt konnten wir unser Wissen von der Stadtralley über das Bierbrauen in Pausa vertiefen. Danach hieß es, alles gesammelte Material zu einem Klassenkalender über unsere Region, zusammenzustellen und zu gestalten. Die Arbeit daran bildete den Abschluss unserer erlebnisreichen Woche.

     Die 5. Klassen der Oberschule Pausa-Mühltroff



    Projektwoche: Nachhaltige Lebensweise (Klasse 8)

    Am Montag, dem ersten Tag unserer Projektwoche, haben wir gemeinsam mit unserer Klasse ein „Müllfrühstück“ gemacht. Es war erstaunlich wie viel Müll durch nur ein Frühstück entsteht. Anschließend haben wir uns in unsere zugeteilten Gruppen begeben. Unser Thema waren die erneuerbaren Energien. In dieser Gruppe gab es 2 Teams mit je 5 Mann, Team 1 beschäftigte sich mit der Windkraft, Team 2 befasste sich der Biogasanlage. Beide Gruppen mussten sich mit der Frage beschäftigen, wie man Energie im Alltag sparen kann.

    Am 2. Tag der Woche haben wir eine Exkursion zum Pöllwitzer Moor unternommen. Als wir am Waldrand ankamen, wartete dort schon Frau Safar, unsere Moorführerin, auf uns. Damit es nicht langweilig wurde, hatte Frau Safar kleine Aufgaben für uns vorbereitet, die wir auf dem Weg zum Moor nach und nach lösen mussten. Sie erzählte uns viele interessante Fakten über das Moor und den Wald. Auf dem Moorpfad gab es viele Infotafeln über das Moor.

    Am Mittwoch konnten wir an unseren Aufgaben in unseren Teams weiterarbeiten und haben eine Menge geschafft.

    Donnerstag kam Herr Schleuks von der Firma Future Mobility Zwickau. Er hielt uns einen kleinen Vortrag über das Elektroauto. Anschließend durften wir einmal mitfahren. Er zeigte uns auch, wie das E-Auto geladen werden kann. Am restlichen Donnerstag haben wir unsere Plakate fertig gestellt und die Präsentation geübt. In der letzten Stunde haben wir kleine Experimente mit Solarzellen gemacht.

    Am Freitag, dem letzten Tag der Projektwoche, hatten wir noch einmal Zeit unsere Präsentation zu üben und haben sie anschließend gehalten.

    Diese Woche war sehr interessant für uns. Wir haben viel über die Natur, die Umwelt und nachhaltige Lebensweise gelernt.

     

    Die Regiowoche der 9. Klassen

    Vom 05.10.2015 bis zum 09.10.2015 hatten die 9.Klassen der Oberschule Pausa eine Regiowoche. Das Thema der Woche war - Bewerbung schreiben.

    Am Montag bekamen wir eine Einweisung, was alles dazu gehört. Dann schrieben wir drauf los.

    Am Dienstag haben wir mit Frau Haller und Herr Buchner alles überarbeitet und uns wurde jeder Teil der Bewerbung genau erklärt, was alles dazu gehört.

    Am Mittwoch kam Herr Bamberger zu uns, um zu erklären, worauf wir bei einem Vorstellungsgespräch achten müssen. Dann haben wir Teile von Vorstellungsgesprächen geübt.

    Am Donnerstag fuhren wir früh mit dem Bus nach Plauen ins Berufsinformationszentrum (BIZ). Dort haben wir mit Frau Haller alle Berufsfelder unserer Klasse besprochen. Dann durften wir selbst am PC zu unseren Beruf Fragen beantworten und Filme schauen. Danach gingen wir ins Vogtlandmuseum. Dort hat uns Frau und Herr Buchner alles gezeigt und die Berufe von früher genannt.

    Am Freitag haben wir unsere Bewerbungen überarbeitet und abgegeben.

     

    Chris Volkmann und Tom Winkler

     

    Ein Tag im Pöllwitzer Moor

    Am 6.10.2015 sind wir um 8 Uhr Morgens in den Bus in Richtung Pöllwitz eingestiegen. Als wir ca. um 8:30 Uhr aus dem Bus ausstiegen, haben sich alle schon sehr gefreut. Wir wurden sofort von Frau Safar begrüßt. Sie erzählte uns viele interessante Dinge über den Pöllwitzer Wald. Wir machten verschiedene Aufgaben auf den Weg ins Moor. Sie hat uns z.B. gezeigt, wie Holz vermessen und das Volumen davon berechnet wird. Kurz bevor wir am Moor ankamen, machten wir eine Pause, die wir auch dringend nötig hatten weil wir schon ziemlich weit gelaufen waren. Danach betraten wir den Moorwanderweg. Auf dem Weg gab es viele interessante Informationstafeln, zu denen Frau Safar uns einiges erzählt hat. Es gab auch einige lustige Rätsel. Nachdem wir am Ende des Weges angekommen waren, haben wir die Aufgabenblätter kontrolliert und die beste Gruppe gewann ein Vogelhaus für die Schule. Es hat allen sehr großen Spaß gemacht.

    Antonia Anstadt, David Schiller und Vanessa Hering