Vertretungsplan

+++ 20.12.2017 Berufsberatung Frau Haller 9.00 bis 13.00 Uhr +++
Neuigkeiten
Unsere Schule
Schulleben
Kontakt
Berufsorientierung


⇒ Zurück
Die Gefahren der Sucht- und Rauschmittel

    Für die 7. Klasse standen besondere Unterrichtsstunden auf dem Programm. Nicht Mathe, nicht Deutsch, auch nicht Sport. Frau Autiero, Frau Döhler, Frau Weddel und Herr Zapf von der Suchtberatung Vogtland, informierten die Jugendlichen über Abhängigkeitserkrankungen.
    Es sollte nicht der berühmte Zeigefinger gehoben werden, es ging um Aufklärung, Bewusstmachen, selbstkritische Betrachtung. Eine Umfrage zum Wissen der Schüler zeigte, dass Drogen und Sucht durchaus ein Thema sind. Die größte Gefahr geht nach wie vor nicht von den illegalen Drogen, sondern vom übermäßigen Konsum der "legalen" Drogen aus. War Rauchen unter Jugendlichen einmal stärker "out", so ist wieder eine Zunahme der jugendlichen Tabakkonsumenten festzustellen. Dabei hat Nikotin ein erhebliches Suchtpotential. Die Akteure zeigten, wie schnell der Weg in eine Abhängigkeit führen kann. Sinnvolle Freizeitgestaltung, ein Freundeskreis, gute soziale Beziehungen sind der beste Schutz vor Abhängigkeiten. Es gehört auch das Wissen dazu, wie diese Stoffe wirken und wie man sie erkennen kann. Dazu stand  Anschauungsmaterial zur Verfügung. Die Schüler haben auch Erfahrungsberichte von ehemaligen Abhängigen und deren Leiden gehört. Ihnen wurden auch die Einrichtungen und Wege vorgestellt, die Hilfe und Unterstützung in Suchtfragen anbieten.