Vertretungsplan

+++ 20.12.2017 Berufsberatung Frau Haller 9.00 bis 13.00 Uhr +++
Neuigkeiten
Unsere Schule
Schulleben
Kontakt
Berufsorientierung


⇒ Zurück
Eine spannende Zeitreise ...

    erlebten wir, die Schüler der 5. Klasse, in den ersten drei Tagen der Regio-Projektwoche.

    Auf den Spuren der Erdachse in Pausa erfuhren wir, wie lange der Globus schon das Rathaus ziert und weithin die Bedeutung der Stadt zeigt. Wir  versetzten uns in die mittelalterliche Stadt, in der das Handwerk eine große Rolle spielte. Sogar Teile der Stadtmauer, die dem Schutz der Stadt diente, fanden wir noch vor. Erstaunt waren wir über die Anzahl der Gaststätten, die es früher hier gab, immerhin mehr als 20.

    Aber auch das Geschehen der Gegenwart interessierte uns. So besuchten wir einige Ämter im Rathaus und durften einen Blick ins Büro des Bürgermeisters werfen.

    Am Dienstag durchstreiften wir das Schloss Mühltroff vom Kellergewölbe bis zum Dachboden. Herr Taubner-Wude vom Schloss-Förderverein, dem unser besonderer Dank  gilt, entführte uns in die Zeiten, als adlige Herrschaften wie die „von Bodenhausen“, die „Edlen Säcke“ (was uns sehr erheiterte) oder der berühmteste Bewohner, Graf Kospoth, hier residierten. So viel Geschichte so nah zu erleben war überaus spannend.

    Eindrücke ganz anderer Art sammelten wir am Mittwoch im Schloss Leubnitz. Hier erhielten wir von Herrn Pätz, dem wir an dieser Stelle nochmals herzlich danken möchten, viele interessante Informationen zum Thema „Jagd und Natur“. Wir besichtigten die einzelnen Ausstellungsräume über die Tierwelt unserer Heimat, Afrikas und Amerikas. Wir waren darüber erstaunt, wozu das Schloss im Laufe seiner Geschichte alles genutzt wurde. Dass das Schloss einmal Schule sein könnte, das hätten sich die Kospoths, die auch hier residierten, sich nicht vorstellen können.

    Wir erlebten drei interessante Tage, die uns unsere Heimat mit Sicherheit ein Stück näher gebracht haben.

    Schüler der Klasse 5 der Oberschule Pausa