Vertretungsplan

+++ 20.12.2017 Berufsberatung Frau Haller 9.00 bis 13.00 Uhr +++
Neuigkeiten
Unsere Schule
Schulleben
Kontakt
Berufsorientierung


⇒ Zurück
Revolution Train

    Vom 12.11. – 15.11.2016 stoppte in Plauen am Oberen Bahnhof ein Zug der besonderen Art – Der Revolution Train, besser bekannt als der Anti-Drogenzug. Man hatte Samstag und Montag die Gelegenheit, das Innere zu erkunden und vieles über Drogen und ihre Auswirkungen kennen zu lernen. Eine Moderatorin führte durch eine 90 minütige Reise in die Welt der Drogen. Man sah ein Gefängnis von innen, war live bei einem Verhör der Polizei dabei und erlebte, was passiert, wenn man Alkohol und Drogen konsumiert. Man konnte auch sehen, wie ein Unfall wegen Drogeneinfluss verursacht wurde. In jedem Waggon wurde immer erst ein kurzer Film gezeigt. Danach öffnete sich die Leinwand und man stand in der realen Szene. Am Ende sah man den Ort, an dem der Erzähler der Geschichte starb. Der Anti-Drogenzug aus Prag besteht aus mehreren Waggons, in denen die Besucher über die Gefahren des Drogenmissbrauchs informiert werden und real die Auswirkungen miterleben können. Dieses Projekt, das in Tschechien entwickelt wurde, ist komplett gelungen und auf jeden Fall sehenswert.
    Judy-Ann (Kl. 7a) und Ronja Hadlich (Kl.9a)