Vertretungsplan

+++ 20.12.2017 Berufsberatung Frau Haller 9.00 bis 13.00 Uhr +++
Neuigkeiten
Unsere Schule
Schulleben
Kontakt
Berufsorientierung


⇒ Zurück
Sag NEIN zu Drogen

    Am 21.03. 2017 setzten sich die beiden 7. Klassen mit dem Thema Drogenprävention und –aufklärung  auseinander. Frau Döhler, eine weitere Mitarbeiterin des Diakonischen Beratungszentrums Vogtland gGmbH der Suchtberatungsstelle Plauen und Christian, ein seit sieben Jahren trockener Alkoholiker, erklärten uns die Gefahren und die negativen Auswirkungen von legalen sowie illegalen Drogen. Allen teilnehmenden Schülern wurde bewusst, wie schnell man als Jugendlicher Probleme im Umgang mit Alkohol, Drogen, Medikamenten, Tabak, Essstörungen, Glücksspielen, Medien, wie Handy und Computer bekommen kann,  wie schnell man süchtig wird und wie schwer es ist,  diesem Teufelskreis wieder zu entfliehen. Betroffene können sich in der Plauener Suchtberatungsstelle vertraulich  Rat und Hilfe holen, dass sie ihr körperliches, psychisches, physisches und soziales Wohlbefinden wieder erlangen. Wenn man einen guten Freundeskreis besitzt, ein vertrauensvolles Verhältnis zu seinen Eltern und keine Langeweile hat und sich den Risiken sowie Gefahren jeglichen Drogenkonsums bewusst ist, dann sagt man NEIN zu Drogen.

    Schülermeinungen zu diesem Drogenpräventionsprojekt:

    + Ich fand es erstaunlich, wie ehrlich Christian von seinem Alkoholproblem sprach. + Es war krass, wie man sich fühlte und richtig daneben benahm, als man die Rauschbrille aufsetzte. + Von einigen Suchtmittel habe ich gar nicht gewusst, dass sie so gefährlich sind. +