Neuigkeiten
Unsere Schule
Schulleben
Kontakt
Berufsorientierung


⇒ Zurück
Let´s speak English! Pausaer Schüler in Südengland

    Insgesamt 6 tolle Tage erlebten 33 Schülerinnen und Schüler der beiden 9. Klassen mit drei Lehrerinnen und zwei Eltern während ihrer Bildungsreise zur britischen Insel in der zweiten Maiwoche.

    Nach einer ca. zwölfstündigen Busfahrt quer durch Deutschland sowie durch die Niederlande und Belgien erreichten wir am Montagnachmittag den Fährhafen in Calais. Mit der Fähre ging es weiter nach Dover und von dort im Bus nach Saltdean bei Brighton, wo uns unsere Gastfamilien abholten. Zwei bis vier Schülerinnen oder Schüler waren in einer Gastfamilie untergebracht. Von nun an waren unsere Englischkenntnisse gefragt – für die meisten „no problem“, die Verständigung klappte gut.

    Am Dienstag erkundeten wir bei strahlendem Sonnenschein Brighton. Im Sealife Centre bestaunten wir verschiedene Meerestiere und anschließend besichtigten wir den Royal Pavilion, ein prunkvolles Schloss von George III. aus dem 18. Jahrhundert. Die Mutigsten unter uns wagten eine Fahrt in der Kapsel des i360 Towers auf eine Höhe von ca. 140m. Von dort hatte man eine schöne Aussicht auf Brighton und den Ärmelkanal. Natürlich kam am Nachmittag auch das Shoppen nicht zu kurz.

    Am Mittwoch begaben wir uns nach Hastings, wo wir in einer Ausstellung mehr zur bedeutendsten englischen Schlacht  auf englischem Boden erfuhren, natürlich u.a. in einem Film in englischer Sprache. Doch das machte uns nichts mehr aus. Nach einem Rundgang in der Schmugglerhöhle genossen wir bei einer Klippenwanderung den tollen Blick auf die Kreidefelsen.

    Die Hafenstadt Portsmouth war unser Ziel am 4. Tag. Dort besichtigten wir das Kriegsschiff, mit dem Admiral Nelson die Schlacht bei Trafalgar gegen Napoleons Flotte gewann. Wer nicht mit auf den Spinnaker Tower wollte, konnte seine Zeit in der Einkaufspassage verbringen.

    Am Freitag hieß es von der Gastfamilie Abschied nehmen, denn es ging nach London. Von Greenwich fuhren wir mit einem Aussichtsboot auf der Themse bis zum Parlamentsgebäude. Zu Fuß erkundeten wir weitere Sehenswürdigkeiten, wie Westminster Abbey, Big Ben und Buckingham Palace. Mit der U-Bahn erreichten wir Baker Street und das Wachsfigurenkabinett Mme. Tussaud’s. Es blieb noch Zeit für einen Bummel auf der Oxford Street, bis wir am Abend mit der U-Bahn wieder nach Greenwich aufbrechen mussten, denn der Bus wartete, um mit uns die Heimfahrt anzutreten. Viele von uns wären gerne länger geblieben …

    Vollgepackt mit vielen unvergesslichen Eindrücken, mit neuem geschichtlichen Wissen und tollen Fotos, aber auch etwas müde von der langen Fahrt, kamen wir am Sonnabendmittag in Pausa an.

    A.Großer

    Schülermeinungen:

    „Die Reise war schön organisiert, Gastfamilien sehr nett. Besonders das Schiff hat mir gefallen. In London hätten wir mehr Freizeit haben sollen.“ (L.Z.)

    „Die Reise war etwas Besonderes, denn wir haben viel gesehen und hatten Spaß…“ (A.L.)

    „Die Gasteltern waren sehr freundlich und man konnte sich mit ihnen gut unterhalten. Leider war Mme Tussaud’s sehr überfüllt, so dass man sich nicht alles genau anschauen konnte.“ (E.S.)

    „Besonders hat mir gefallen, dass wir interessante Sachen gemacht und viel über das Land erfahren haben. Das gute Essen in der Gastfamilie hat mich sehr überrascht.“ (N.B.)

    „Mir haben das Schiff HMS Victory und Battle Abbey sehr gefallen. Die Unterkunft und das Essen in der Gastfamilie waren in Ordnung. Wir hatten genügend Freizeit. Mme Tussaud hätte man weglassen können.“ (W.F.)