Vertretungsplan

+++ 20.12.2017 Berufsberatung Frau Haller 9.00 bis 13.00 Uhr +++
Neuigkeiten
Unsere Schule
Schulleben
Kontakt
Berufsorientierung


⇒ Zurück
Märchen einmal anders – ein aufregender Tag in Plauen

    Wir Schüler der Klassenstufen 5 und 6 besuchten am 10. Dezember die diesjährige Weihnachtsvorstellung im Vogtlandtheater. Es sollte ein Tanzstück sein und hieß „Es war einmal – Grimm‘sche Märchenrevue“.

    Natürlich konnten wir uns wenig darunter vorstellen. Um so erstaunter waren wir, dass man nur mit Tanz, Mimik und Gestik eine Märchenhandlung gestalten kann. Es wurden insgesamt nur drei Wörter gesprochen: Es war einmal…

    Nach dem Stück machten wir Plauen unsicher. Ob auf dem Weihnachtsmarkt, bei Mc Donald’s oder in der Stadtgalerie – für jeden war etwas dabei. Wir Fünftklässler besuchten anschließend die Weihnachtsausstellung im neurenovierten Vogtlandmuseum, die unter dem Motto „Große und kleine Küchen" stand. Wir sahen Küchen und Puppenküchen im Wandel der Zeit. Spaß bereitete uns ein Rätsel, bei dem wir Gegenstände entdecken sollten, die es zu dieser Zeit noch nicht gab.

    Mit vielen neuen Eindrücken traten wir am frühen Nachmittag die Heimfahrt nach Pausa an, wo ein großer Teil von uns an der GTA-Weihnachtsfeier teilnahm.

    Carolin Helbig, Kl. 5b

    Schülermeinungen:

    „Es war schön, auch wenn sie nur getanzt haben. Die Kostüme waren auch schön…“ (Emma Röhnert, Kl. 5a)

    „Ich fand es schön, dass so viele Märchenfiguren dabei waren. Leider haben sie nur getanzt und nicht geredet…“ (Gunnar Frisch, Kl. 5a)

    „Ich fand es eher langweilig, weil es nicht sehr lustig war und ich den Sinn oft nicht verstanden habe…“ (Lilly Glück, Kl. 5b)

    „ Ich fand das Museum besonders schön, weil die da viele alte Puppenhäuser hatten …“ (Kim Theilig, Kl. 5b)